10. Juni 2013

Ich wurde getaggt ♥

am Montag, Juni 10, 2013
Uh. Ich freu mich ja so. Ich wurde wieder getagt, diesmal von Luisa :) Ganz, ganz doll Dankeschön dafür! Zugegeben, ich liebe Tags. Man lernt neue Blogs kennen, man kann ein paar Fragen beantworten & stellen. Das bietet Anregungen für's Bloggen. Aber ich will ja gar nicht lang um den heißen Brei drum herum reden.

Die Regeln:
1. Verlinke den Tagger!
2. Zeige den Award auf deinem Blog!
3. Erzähle 5 Dinge über dich!
4. Beatworte die 5 Fragen des Taggers!
5. Stelle selber 5 Fragen und tagge 5 weitere Blogger!
6. Zurück taggen ist nicht erlaubt!
 
Luisas Fragen:
1. Wann hast du zum letzten mal richtig herzhaft gelacht?
2. Warst du in den letzten Tagen vom Hochwasser betroffen?
3. Wer ist dein Lieblings You-Tuber?
4. Magst du den Geruch neuer oder alter Bücher lieber?
5. Fühlst du dich jünger oder älter als du bist?



FÜNF DINGE ÜBER MICH
Man kann hier ja eigentlich sehr viel schreiben :O Ich möchte nicht das allgemeine Geplänkel schreiben, so wie immer. Heute mal ein paar außergewöhnlichere Fakten über mich. #1# Ich könnte Stunden lang Kinderfilme & -Serien schauen. Allerdings jene meiner Kindheit und nicht die modernen.  #2# Ich nutze mein Klavier als eine Art Psycho-Doc. Wenn es mir schlecht geht wähle ich einfach ein unglaublich trauriges Lied, spiele es, weine dabei und fühle mich danach gleich viel besser.  #3# Ich arbeite jeden Tag zwanghaft meine ToDo-Liste ab, auch wenn ich am Endes des Tages die meisten Aufgabe (weil alltägliche Routineaufgaben, denn ich schreibe fast meinen gesamten Tag in diese Liste) wieder "enthake" und für den nächsten Tag aufstelle.  #4# Ich nasche unglaublich gern, auch von den anderen mit im Haushalt wohnenden Menschen. Wenn sie es merken versuche ich mich raus zu reden oder ich kaufe fix neue Sachen ein und tue so, als wäre nie etwas geschehen.  #5# Ich kann mich sehr schwer trennen. Seien es nun Gegenstände, oder Menschen. Auch wenn ich diese Menschen freiwillig hab gehen lassen und auch gar nicht in meinem Leben haben will. Ich will zumindest wissen, wie es denjenigen mittlerweile geht.

FÜNF FRAGEN DES TAGGERS
1. Uff. Ich lache so viel ;D Und meistens dann auch herzhaft. Ich glaub vorhin habe ich das letzte mal so richtig gelacht. Habe meiner Mum ein witziges Foto von zwei Hunden geschickt und sie dachte allen Ernstes, dass das unsere wären.

2. Mehr oder weniger. Wir wohnen genau am Rand. Bei meinem Onkel nur ein paar Kilometer weiter wurde alles abgesperrt. Auch bei uns im Dorf ist der Bach übergetreten und hat ganze Koppeln verwüstet. Wir selbst, persönlich, waren aber insofern nicht betroffen, da unser Haus höher steht. Allerdings ist rund um uns herum schon alles unter Wasser gewesen und auch jetzt fahr ich jeden Tag mit dem Zug zur Uni durchs Hochwassergebiet. So schlimm wie mancherorts ist es allerdings bei uns nicht! Da hat es manche Gegenden ja noch viel schlimmer getroffen. 

3. Ich habe eigentlich gar keinen Lieblings-Youtuber muss ich gestehen :O Ich schaue sehr viele MakeUp-Tutorials und da gefällt mir z.B. TwinkleMina  sehr gut. Allerdings habe ich da wie gesagt keine festen Youtuber. Ich suche einfach nach dem, was ich gerade brauche. Im Übrigen gibt es auf YT auch echt tolle Klavier-"Lehrer". Manche Tutorials von Laien dort sind echt genial :) 

4. Beides. Bei neuen Büchern freue ich mich einfach ungemein, das Buch zu "entjungern" (blödes Wort ;D Aber es passt irgendwie.) und es als erste zu lesen. Die Geschichte kennen zu lernen. Und bei alten Büchern liebe ich den Geruch, weil das einfach ein unglaubliches Gefühl ist. Das kann man gar nicht beschreiben. Ich glaube, dass kann aber jeder - der Bücher mag - selbst nachempfinden. Dieses Gefühl, dass dieses Buch einfach schon unglaublich viel mitgemacht hat und in sich selbst so viel Wissen und Geschichte trägt.

5. Eindeutig: jünger. Das sehe ich manchmal schon als Problem, einfach weil ich nicht das nötige Verhalten an den Tag lege, was womöglich notwendig wäre in einem solchen Moment. Aber an sich bin ich eigentlich ganz froh, dass ich mir dieses Unbedarfte und Naive der Kindlichkeit bewahren kann, wenn auch natürlich nicht auf die gleiche Weise wie ein Kind. Klar seh ich manches zu naiv oder bewerte es falsch. Aber ich sehe auch einfach viele schöne Dinge im Leben, die die "Erwachsenen" so nicht sehen können oder wollen. 

MEINE FÜNF FRAGEN FÜR EUCH
1. Kannst du etwas besonders gut & bist auch stolz darauf? 
2. Spielst du ein Instrument? Wenn ja: welches & wie lang schon? Wenn nein: würdest du gern? Wenn ja, welches? 
3. Was würdest du, wenn du könntest, allen Menschen dieser Welt befehlen? 
4. Was macht für dich einen "reichen" Menschen aus? 
5. Was würde dich genau in diesem Moment glücklich machen? 

MEINE FÜNF TAGS 


5 Kommentare:

Jenny Jayzed hat gesagt…

Huhu!

Vielen Dank, dass du mich getaggt hast!
Sobald ich Zeit habe, werde ich einen Post dazu veröffentlichen! ;-)

LG, Jayzed

Katja W. hat gesagt…

Hallo,

danke fürs taggen. Freu mich über den Award.
Werde so schnell wie möglich einen Post dazu veröffentlichen. :-)

Liebe Grüße
Katja

bookwives.wordpress.com hat gesagt…

Hallo und danke für's Taggen! :)
Wir melden uns morgen dazu.

Schönen Abend noch und viele Grüße,
SaCre von den Bookwives

Kohana hat gesagt…

danke für den tagg
ich bin total überrascht :o

bookwives.wordpress.com hat gesagt…

Guten Morgen,

hier unser Post. Danke nochmal fürs Taggen und einen schönen Tag!
http://bookwives.wordpress.com/2013/06/11/tags-die-2-und-unser-erster-award/

SaCre

Kommentar veröffentlichen

 

Die Bücherdiebin Template by Ipietoon Blogger Template | Gift Idea