12. Juni 2013

Rezension: Gefährliche Liebe (Panem 2) v. S. Collins

am Mittwoch, Juni 12, 2013








Gestern hatte ich euch noch davon berichtet, dass diese Rezi bald kommen wird und hier ist sie :) Nachdem ich gestern Abend das Buch nicht mehr weglegen konnte, habe ich es dann gegen Mitternacht durchgehabt.

Titel: Gefährliche Liebe
Reihe: Die Tribute von Panem, 2. Teil
Autor: Suzanne Collins
Verlag: Oetinger
Seiten: 431

Inhalt

Sie hat es geschafft. Gemeinsam mit Peeta hat sie die Hungerspiele überlebt. Doch nicht alle Einwohner Panems sehen in ihr ein liebeskrankes Mädchen, dass aus reiner Unvernunft die todbringenden Beeren hat essen wollen. Vielmehr sehen sie in ihr eine Rebellin. Katniss wird zum Symbol der Aufstände, der Rebellenbewegung. Der Präsident sieht das natürlich nicht gern und setzt ihr die Pistole auf die Brust. Entweder sie spielt mit und schlichtet die Aufstände, oder aber ihre Lieben sterben. Katniss versucht nun alles, um die Liebe zu Peeta so echt wie möglich erscheinen zu lassen und dabei weiß sie selbst nicht einmal, wie echt die Liebe wirklich ist. Eine Hochzeit wird geplant. Kleider werden ausgesucht. Die beiden scheinen verliebter denn je. Doch das hilft ihnen nicht mehr, denn: es sind längst Aufstände ausgebrochen. Das Kapitol sieht nur eine Möglichkeit: den Menschen zeigen, wie schwach sie eigentlich sind. Und wie tut man das am besten? Natürlich: die Sieger der Hungerspiele sollen erneut in die Arena und sich nun gegenseitig abschlachten. Denn selbst wenn die Stärksten der Stärksten keine Chance haben, wie sollen dann die einfachen Bürger rebellieren? Doch in der Arena geschehen unglaubliche, unvorhergesehene Dinge. Vielleicht haben Katniss und Peeta ja doch noch eine Chance? 

Meinung

Wow. Am Anfang war es wie schon beim ersten Band echt schwierig mich in die Erzählperspektive einzufinden. Dieses verdammte "Ich-Präsens" :D Aber gerade dadurch erlebt man einfach nur mit. Man stürzt sich in die Geschichte, empfindet mit Katniss und spürt ihre Verzweiflung. Die Mischung hat es hier mal wieder gemacht. Zum einen handelt es sich um eine absolut interessante Liebesgeschichte. Katniss steht zwischen Gale und Peeta und auch wenn sie glaubt, Gale zu bevorzugen, warum sehnt sie sich dann nach Peeta? Warum setzt sie alles daran, ihn zu schützen? Warum fühlt es sich so gut an in seinen Armen zu schlafen? Katniss merkt selbst nicht, wieviel Peeta ihr eigentlich bedeutet.Was wäre wohl aus den beiden geworden, wenn sie nicht in die Arena gemusst hätten? Bzw. wenn sie das verliebte Paar nicht auf Biegen und Brechen hätten mimen müssen? Und zum anderen ist da natürlich die Geschichte Panems. Die Hungerspiele. Die Verzweiflung der Menschen und der Hunger, das Elend. Katniss hat ihnen gezeigt, dass es auch anders geht. Dass sie sich wehren können. Und so bricht in Panem ein neues Zeitalter an. 

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Ich muss gestehen, ich hab mit Peeta und Katniss die ganze Zeit mitgefiebert und gehofft, dass dieses dumme Ding endlich einsieht, was für ein genialer Kerl Peeta ist und dass sie sich nichts besseres wünschen könnte. Das Buch ist einfach sehr lebendig geschrieben, was es dem Leser leicht macht vollkommen in diese Welt einzutauchen. Ich kann dieses Buch ebenso wie den ersten Band wirklich komplett empfehlen. :) 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Die Bücherdiebin Template by Ipietoon Blogger Template | Gift Idea