29. November 2014

eReader: Kobo Aura



Eigentlich bin ich kein Freund von eReadern, da ich das traditionelle Buch stets bevorzuge. Nichts desto trotz lese ich ab und an eBooks. Zum einen weil manche meiner Lieblingsautoren tatsächlich NUR als eBook publiziert werden. Zum anderen, weil es viele der Bücher, die ich gern lesen würde, nicht in der Bibliothek gibt. Um mir diese dann zu kaufen fehlt mir sowohl das Geld, als auch und vor allem der Platz in meinem Zimmer. Hier stapeln sich die Bücher bereits und weiterverkaufen oder gar wegschmeißen ist für mich ein NoGo. 

Manchmal verzichte ich auch bewusst darauf, ein Buch mit in die Uni zu nehmen. Das ärgert mich dann immer halb schwarz, da ich Hin- und Rückfahrt von fast 2 Stunden im Zuge habe. Aber die Schulbücher sind meist so schwer, dass mein Rücken und mein Rucksack um jedes noch so kleine Gewicht weniger dankbar sind. 

Bis jetzt habe ich die eBooks dann auf dem iPad gelesen, allerdings finde ich das nicht sehr handlich, zum anderen tuts mir um den Akku leid. Den brauch ich, da ich mit dem iPad in der Uni arbeite, für andere Dinge. 

Lange Rede, kurzer Sinn: Mein Freund hat mir gestern den Kobo Aura in pink gekauft :) Mal schauen, das wird sicher eine eher zweischneidige Beziehung. :D 

Wie steht ihr zu eReadern? Lest ihr lieber klassisch oder auf dem Reader? Welchen habt ihr? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen