24. November 2014

Mockingjay Part I




Am Samstag war es dann endlich soweit: wir entschieden uns spontan ins Kino zu gehen. Natürlich zu Mockingjay Part I. Ich bin ein extremer Panem-Fan und habe nun ewig auf die Fortsetzung der Reihe gewartet. Immer und immer wieder die Bücher gelesen. Auf Facebook betreibe ich mit ein paar anderen eine Fanpage zu Panem. Leider waren die Vorstellungen am frühen Abend alle schon ausgebucht, sodass wir - ich bin Frühaufsteher und auch Frühschläfer! - die Vorstellung um 22.30 besuchen mussten. Die Fahrt allein dauerte auch nochmal gut eine dreiviertel Stunde hin zum Kino. Es war also ein langer Abend, aber es lohnte sich.

Katniss befindet sich in Distrikt 13, der Rebellenzentrale. Peeta haben sie zurückgelassen. Er befindet sich im Capitol, in den Händen Präsident Snows. Die beiden werden gegeneinander ausgespielt. Katniss soll als "Werbefigur" für die Rebellion stehen, sie soll den Spotttölpel spielen. Im Rahmen ihrer Aufgabe bereist sie die zerstörten Gebiete Panems und dreht Propagandavideos, die in ganz Panem gesendet werden, sogar im Kapitol. Peeta hingegen muss entsprechende Videos für das Kapitol drehen, in der Hoffnung den Aufstand niederschlagen zu können. Ganz Panem befindet sich im Aufruhr. Die Distrikte sind zerstört, von Distrikt 12 - Katniss' Heimat - ist nur noch ein Haufen Schutt, Asche und Skelette übrig. Katniss verkörpert die Hoffnung einer seit Jahrhunderten versklavten Gesellschaft. 

Schauspielerisch hat vor allem Josh Hutcherson (Peeta Mellark) geglänzt. Er hat die Rolle des Peeta so überzeugend gespielt, dass mir ganz anders wurde. Einfach grandios! Auch Jennifer Lawrence hat wieder einmal eine fantastische Katniss gemimt. Alles in allem ein sehr herzzerreißender Film. Zwei Jugendliche, die im Namen größerer Mächte missbraucht und gegeneinander ausgespielt werden. Die Darsteller haben das so authentisch herüber gebracht, dass ich mehrfach den Kloß im Hals nur notdürftig herunter schlucken konnte. Besonders als Katniss das Lied vom "Hanging Tree" singt... wahnsinn! Im Original noch viel schöner, als in der Deutschen Synchronisation. Nun muss ich wieder ein Jahr warten. Der Cliffhanger war wirklich eine üble Sache! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen