12. Dezember 2014

Gemeinsam Lesen

Leider poste ich recht verspätet die Antworten zum "Gemeinsamen Lesen". Mich hatte es wirklich voll erwischt: Fieber, röschelnder Husten, triefende Nase, ein Kopf so hämmernd und matschig wie Brei. Na super! Und in dem Zustand musste ich mich in die Uni schleppen, da ich nicht fehlen konnte in den Sitzungen dieser Woche. Aber jetzt ist es einigermaßen (wenn auch noch nicht ganz) überstanden. 

Diese Woche kommen die Fragen von Schlunzenbücher.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese zu Zeit Stolz und Vorurteil von Jane Austen. Ich bin auf Seite 221.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
"Aber sein Stolz, sein widerlicher Stolz!"

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? 
Ich muss sagen, die Romane der Frauen um 1800 herum begeistern mich immer wieder sehr. Sie zählen zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und auch Stolz und Vorurteil ist gerade im Begriff, sich zu so einem Lieblingsbuch aufzuschwingen. Ich finde es äußerst faszinierend, wie unterschiedlich auch die Schreibkulturen waren. Die Britischen Schriftsteller (nicht nur die Frauen) haben meiner Meinung nach deutlich schöner, anschaulicher, begreiflicher, usw usf geschrieben. Die Deutschen in dieser Epoche waren sehr kopflastig und zu sehr aufs Philosophieren aus, was ihre Werke meiner Meinung nach schwieriger lesen lässt.  Man muss teilweise richtig angestrengt lesen, um dem Handlungsstrang folgen zu können. Zudem sind innere Monologe, bzw. "Schwafel-Stellen" sehr häufig. Eine rechte Spannung kommt da nicht auf. Ganz anders bei den Engländern - oder bilde ich mir das nur ein?!

4. Lest ihr Bücher immer nur einmal, oder gibt es auch Bücher die ihr mehrmals lest?
Definitiv lese ich Bücher mehrmals wenn sie mir gefallen. Die Bücherdiebin z.B. steht bereits zum dritten Mal auf meinem SuB und auch Panem werde ich bald noch einmal lesen. Die unendliche Geschichte und Momo möchte ich auch bald wieder lesen. Den Hobbit. Die Harry Potter Bücher. Nicht jedes Buch ist es "wert" zweimal gelesen zu werden, da bin  ich froh wenn ich es beim ersten Mal nicht in eine Ecke knalle. Aber gute Bücher setzen bei mir definitiv keinen Staub an. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen