23. November 2015

Montagsfrage: Gab es dieses Jahr für euch ein Buch/Bücher, das/die ihr als totalen Flop bezeichnen würdet?


Definitiv: ja. Zum einen wäre das Gregs Tagebuch. [rezension] 
Dieses Buch wird war wirklich sehr gehyped und deswegen dachte ich mir: lies es doch auch mal. Natürlich kann man jetzt sagen: das ist ein Kinderbuch, das muss dir nicht gefallen. Aber mal abgesehen davon, dass viele auch als Erwachsene auf dieses Buch schwören, meinen Kindern würde ich es ebenfalls nicht zum Lesen geben.

Zudem gab es ein paar Indie-Autoren, die ich jetzt nicht unbedingt mit Namen nennen möchte. Allerdings fand ich es einfach schade, dass da pro Monat ein Buch herausgehauen wird, diese dann aber wirklich gänzlich unleserlich sind was Orthografie, Grammatik und Handlung angeht. Ich habe auch sehr, sehr viele gute Erfahrungen mit Indie-Autoren gemacht. Aber es gibt definitiv den ein oder anderen, der ein ganz schlechtes Licht auf diese Autoren wirft. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen