5. Januar 2016

Gemeinsam Lesen





1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese "Judas" von Amos Oz. Ich bin auf Seite 110.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Schmuel erhielt einen Brief von seinen Eltern. 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich lese momentan einen Sachtext über die Geschichte Israels. Dementsprechend passt "Judas" von Amos Oz recht gut hinein. In der Geschichte geht es um den ehemaligen Studenten Schmuel, der wegen finanzieller Probleme das Studium beenden muss. Er findet eine Anstellung als "Pfleger" bei einem ominösen älteren Herren. Mit im Haus lebt die rätselhafte Atalja. Das Buch ist eine zarte Verwebung von sanftem Liebesroman und jüdischer Geschichte. Bis jetzt finde ich, dass es sich um eine wirklich gute Mischung handelt und sehr spannend zu lesen ist.

4. Lagen buchige Geschenke unter eurem Tannenbaum oder habt ihr euch vielleicht sogar selbst beschenkt?
Tatsächlich habe ich keine buchigen Geschenke erhalten. Es kommt eher selten vor, dass ich ein Buch geschenkt bekomme. Meist nur dann, wenn ich mir ein Buch wirklich wünsche. Und das kommt - zugegeben - selten vor. Ich leihe, wie häufig schon angesprochen, fast all meine Bücher in der öffentlichen Bibliothek. Ich selbst schaffe mir daher wirklich nur dann Bücher an, wenn sie mir besonders gefallen. Mein Weihnachten war dementsprechend wenig "bücherhaft". Ich habe ein neues Autoradio bekommen, sowie einiges an Geld um mir endlich einen Sattel und passendes Zaumzeug für mein Pferd kaufen zu können :) 

Kommentare:

  1. Hi!

    Mich trifft man eher selten in der Bücherei an, meist nur für die Kinder und wenn ich mal wieder ausmiste und einen Teil der Bücher denen spende. Irgendwie habe ich es nicht so mit unter "Zeitdruck" zu lesen, weil es kommt doch ab und an vor, dass ich ein Buch neugierig anfange zu lesen und dann kommt wieder was dazwischen.
    Bei mir unterm Baum lagen auch keine buchigen Geschenke.

    LG Mone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verlängere recht oft. Und wenns nicht passt bring ichs eben erstmal wieder weg. Klar ist das bisschen nervig, aber ich hab eh schon kaum Platz daheim. Und die Bücher verstauben hier eh nur =/

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Löschen
  2. Hallöchen hallöchen,

    ich bin über die Seite der Schlunzen-Bücher bei dir gelandet. Hübsch hast du's hier. Bin gleich mal Leserin geworden - jetzt sinds 99. Bald hast du 100 Follower :)

    Ich find's toll, dass du deine Bücher in der Bibliothek ausleihst. Ich habe früher mal in einer Bibliothek gearbeitet und da habe ich immer MASSENWEISE Zeug ausgeliehen. Ich saß ja quasi an der Quelle. Noch dazu konnte ich mir als Mitarbeiterin kostenlos Bücher vormerken lassen :) Das war natürlich praktisch.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und ein gutes neues Jahr 2016!
    Liebste Grüße
    Myna
    von www.myna-kaltschnee.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ♥

      Ja das kenne ich. Habe bereits mehrere Praktika in einer Bibliothek absolviert und werde evtl. auch beruflich in die Richtung gehen :) Da sitzt man natürlich direkt an der Quelle. Damals hab ich auch viel zu oft etwas Neues mit heim genommen.

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Löschen