8. Januar 2016

Tag Eins: Vorstellung

am Freitag, Januar 08, 2016

Schon lange plane ich diese mir sehr am Herzen liegende Aktion, aber man kann sich gar nicht vorstellen, wie viel schief gehen und dazwischen kommen kann. Mein Jahr 2015 war turbulenter, als ich es mir je hätte erträumen können. Selbst der Dezember, für den diese Aktion eigentlich angesetzt war, wartete noch einmal mit einem Paukenschlag auf. Nun aber ist es endlich soweit. 

Was wird das, wenn's fertig ist? 

Immer wieder fiel mir bei diversen Blogaktionen und anderen Gelegenheiten auf, dass Indie-Autoren einen wirklich schwierigen Stand in der "Szene" haben. Mit dem Begriff "Indie" verbinden viele Leser mangelhafte, minderwertige Lektüre. Schlechte Dialoge. Platte Geschichten. Rechtschreib- und Grammatikfehler. Und ich muss ganz ehrlich zugeben: auch ich habe schon Bekanntschaft mit Büchern schließen dürfen, die diesen Vorurteilen Nahrung genug bieten. Aber davon habe ich mich nicht abschrecken lassen und ich stolperte über unzählige Autoren, die mit all ihrem Herzblut etwas Wundervolles erschaffen haben. Und mich ärgerte es schlichtweg, dass Leser Autoren wie ihnen keine Chance gaben. 

Und was kommt nun?

Eine Woche lang lest ihr hier Beiträge rund um das Thema "Indie" und Kleinverlag. Vorurteile werden aufgerollt, Leser und Autoren kommen zu Wort und ich versuche mein Bestmögliches, euch einen kleinen Einblick in die meist sehr turbulente Welt der Selbstverleger zu bieten.  Ich würde mich freuen, wenn ihr dieser Aktion nun ein bisschen Aufmerksamkeit schenkt.

Liebe Grüße, 
eure Bücherdiebin





4 Kommentare:

Evanesca hat gesagt…

Was für eine tolle Aktion!
Ich selbst lese bevorzugt Literatur aus Kleinverlagen oder von Selfpublishern, weil ich 80% des Einheitsbreis einfach nicht mehr lesen kann. Unter anderem darum habe ich mich für meine eigene erste Veröffentlichung für den Weg über Kleinverlage entschieden.
Bin gespannt auf deine Blogposts!

Vero Havre hat gesagt…

Interessante Aktion, ich bin gespannt.

Bücher Diebin hat gesagt…

Vielen Dank :) Ja, das stimmt. Indies sind einfach sehr abwechslungsreich und keineswegs schlechter zu lesen als Verlagsautoren. Deswegen hab ich mich auch viel mit der Thematik beschäftigt.

Liebe Grüße,
Lisa

Bücher Diebin hat gesagt…

Ich hoffe, dem kann sie gerecht werden :)

Liebe Grüße,
Lisa

Kommentar veröffentlichen

 

Die Bücherdiebin Template by Ipietoon Blogger Template | Gift Idea