22. Februar 2016

Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?



Gewalt wirklich bewusst wahrgenommen und darüber nachgedacht habe ich bisher noch nicht. Meinen Lieblingsbuchreihen und Fernsehserien ist es geschuldet, dass ich wohl ziemlich "abgestumpft" bin. Meine Lieblingsgenre kommen irgendwie doch immer wieder blutig daher: Krimis und (Urban) Fantasy. Ich störe mich daher nicht an blutigen Szenen, solange sie gut in die Geschichte eingebettet sind. Ich habe ehrlich gesagt auch keine Vorbehalte gegen die Beschreibung sexueller Gewalt. Wichtig finde ich nur, dass keine plumpen Formulierungen benutzt werden. Aber das könnte man auch wieder auf den gesamten Schreibstil ausweiten und betrifft nicht nur gewalttätige Passagen. 

Es gibt natürlich Stellen, die sind mir zu gruselig-blutig. Allerdings störe ich mich dann mehr daran, da ich ein ängstlicher Typ bin und nicht etwa, weil es mir moralisch missfällt. Wenn ich Bücher übers Morden, blutrünstige Vampire und andere wildgewordene Fantasywesen lese, gehe ich einfach auch schon mit dieser Erwartung heran. Oder wenn ich z.B. ein Buch über gesellschaftliche Missstände lese, wo Vergewaltigungen eine Rolle spielen. Das heißt natürlich nicht, dass ich irgendetwas davon im realen Leben befürworte. Aber in Büchern darf ruhig alles angesprochen werden, von schwarz über grau bis weiß. 

Kommentare:

  1. Hallo,

    im Fantasy Bereich kann es auch bei mir recht blutig und gewalttätig zu gehen. Auch in Thrillern lehne ich Gewalt nicht ab.

    Mein Beitrag

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie :)
      Ja so sehe ich das eben auch. Irgendwo gehört es ja auch dazu. Ein Krimi ohne Leiche oder ein epischer Fantasyroman ohne Schlacht... da fehlt dann eben doch was.

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Löschen
  2. Huhu,
    mich stört es überhaupt nicht. Aber wie du schon schreibst, es sollte zur Geschichte passen. Ich lese total gerne Fantasy, Thriller und Krimis. Da bleibt Gewalt leider nicht aus...

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      ja genau so sehe ich das auch. Manche Genre sind ja ohne "blutige Szenen" nahezu undenkbar. Ein Krimi ohne Mordfall? Langweilig. Und bei Fantasy kommt es ja auch oft zu irgendwelchen Schlachten und Kämpfen. Auch da bleibt Gewalt eben nicht aus.

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Löschen