11. März 2016

LYX.Storyboard: In deinem Schatten

am Freitag, März 11, 2016
Schon vor ein paar Tagen habe ich euch auf das Schreibfest des LYX Storyboard aufmerksam gemacht, ganz unter dem Motto Bad Boys. Heute möchte ich euch einen meiner persönlichen Favoriten des Schreibfestes vorstellen. Aber mal der Reihe nach ;) 

Schreibfest "Bad Boys" - Worum gehts?

Bis zum 15.02. konnten interessierte und begabte Nachwuchsautoren ihre Kurzgeschichten rund um das Thema "Bad Boy" beim LYX Storyboard einreichen. Die Geschichten wurden dann geprüft und werden nun seit dem 01.03.2016 nach und nach eingestellt, sodass sie der Community zugänglich sind. Vom 21.03.2016  bis zum 31.03. 2016 kann dann die Leserschaft ihre Meinung kundtun und für ihren Liebling abstimmen. Im Anschluss findet eine Bewertung durch die Jury statt.

In deinem Schatten

Lissiana ist Ermittlerin im Morddezernat. Vor zwei Jahren, noch beim Sonderkommando, gelang ihr, einen der berüchtigten Cohen-Brüder, John Cohen, hinter Gitter zu bringen. Um ihr Ziel zu erreichen, lebte sie einige Zeit als Undercover-Agentin mit dem attraktiven Mann zusammen, dem sie ungewollt ihr Herz schenkte. 
Nun ist sie an einem Serienmörder dran, der seine Opfer brutal misshandelt und dann mit Brautkleid und Rosen-Bouqet drapiert. Sie braucht die Hilfe eines Mannes, der sich im New Yorker Untergrund auskennt, sie braucht John. Ihr Wiedersehen im Hochsicherheitstrakt des Gefängnisses verläuft jedoch alles andere als glücklich. Der taffe John ist nach wie vor tief verletzt, denn die Zeit mit Lissiana war für ihn eine der schönsten seines Lebens. Doch sie hat ihn skrupellos verraten. Und auch Lissiana spürt nach wie vor die Gefühle aufwallen, die allein John in ihr heraufbeschwören kann. Wird John sich dazu bereit erklären, mit der Polizistin, die sein Herz brach, zusammen zu arbeiten?

"Denn anstatt sich unwohl und bedroht umzusesehen sah der Hüne nur sie an. Seine Lippen umspielte ein sarkastisches Lächeln, das dafür sorgte, dass sich eine Gänsehaut auf Lissianas Körper ausbreitete. Nein, das konnte kein gutes Zeichen sein."

Da ich mich für alles in Richtung "organisierte Kriminalität und Mafia" interessiere, war klar, dass ich diesen Beitrag des Schreibfestes zuerst würde lesen wollen. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Erzählstil, der die Szenen und Personen perfekt ausschmückt und so dem Leser bildhaft rüberbringt. Vom ersten Wort an gelingt es ihr, Spannung aufzubauen. Und diese Spannung geht bis zum Schluss nicht verloren. Die Erzählung bietet viel Raum für Randbemerkungen und kleinere Abschweifungen, die laut Kommentaren auf dem Storyboard hier und da dafür Unmut gesorgt haben. Ich selbst empfand diese "Abschweifungen" jedoch keinesfalls als unangenehm. Sie trugen beim Lesen dazu bei, dass mein Interesse geschürt wurde. 
Die Protagonisten werden trotz der Kürze des Beitrags plastisch beschrieben und nehmen den Leser für sich ein. Lissiana und John sind greifbar und sympathisch, auf ihre ganz eigene Art und Weise. Der Autorin gelingt die Umsetzung des Themas "Bad Boy" vortrefflich. Wenn John Cohen kein Bad Boy ist, wer dann?! (Nun gut, sein kleiner Bruder vielleicht. Aber das zählt nicht!)
Leider fielen mir einige kleinere Rechtschreibfehler auf, die man noch hätte ausmerzen können. Zudem handelt es sich bei dem Beitrag eher weniger um eine Kurzgeschichte im klassischen Sinne. Die Episode endet mit einem sehr, sehr offenen Ende. Der Leser wird neugierig und nach mehr lechzend zurückgelassen. Die Kurzgeschichte wirkt daher eher, wie der Einstieg in einen unheimlich guten Roman. Es ist nun Ansichtssache, ob damit nicht ein wenig das Thema des Wettbewerbs verfehlt wurde. Mich hat dieser "Erstes-Kapitel"-Charakter allerdings nicht gestört, sondern vielmehr die Hoffnung geschürt, dass da vielleicht noch mehr kommt. Ich zumindest würde mich wahnsinnig freuen, von der Wettbewerberin mehr rund um Lissiana und John lesen zu dürfen. 

Wichtige Links





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Die Bücherdiebin Template by Ipietoon Blogger Template | Gift Idea