18. April 2016

Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?


Es gibt schon definitiv Momente, in denen ich bewusst während des Lesens innehalte und versuche, mir etwas genau vorzustellen  - ob nun Personen, Orte oder Gegenstände. Zum Beispiel, wenn sich mir etwas nicht sofort erschließt, ich vielleicht eine Beschreibung nicht ganz nachvollziehen kann o.ä. Im Normalfall läuft der Film im Kopf aber ganz automatisch mit. Ich habe automatisch eine Vorstellung von dem, was ich da lese. Oft spielen da reale Erinnerungen mit hinein. Anstelle der Protagonisten treten oft mir bekannte oder auch prominente Menschen, die Ähnlichkeiten aufweisen. Bei einem Roman, den ich zur Zeit betalesen darf, erinnert mich beispielsweise eine der Personen an einen sehr lieben Freund von mir und ich sehe automatisch ihn vor mir, wenn es im Roman um diese Person geht. Und sobald Verfilmungen vorhanden sind, google ich gezielt danach. Es ist also keinesfalls so, dass mir dann mein Kopfkino "weggenommen" wird. Ich suche vielmehr gezielt nach den Personen im Film/in der Serie, um meiner Fantasie ein bisschen Arbeit abzunehmen :D 

Kommentare:

  1. Guten Morgen :)
    bei mir ist es unterschiedlich, wobei es in der Regel meistens immer automatisch passiert!
    Bewusst stelle ich mir das nicht vor, wenn ich ehrlich bin.
    Als ich z.B. jetzt Harry Potter gelesen habe, habe ich mir trotz dasss ich die Filme kenne, alles automatisch vorstellt wie alles aussehen würde!

    Hier ist mein heitiger Beitrag ♥

    Wünsch dir einen tollen Wochenstart.
    Katha

    PS: Bin direkt neue Leserin auf deinem schönen Blog geworden ;)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    echt? Du stellst dir bekannte Gesichter vor? Das hab ich höchstens bei Büchern, wo es Filme gibt, die ich zum ersten Mal lese oder wiederhole oder bei meinen eigenen Geschichten. Sonst sind die Bilder im Kopf doch recht schwammig. Aber sie sind da.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/04/18/montagsfrage-vorstellungskraft-bewusst-automatisch-oder-kopfkino/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Lisa,

    mein Kopfkino ist bunt, lebhaft und eigenwillig. Es funktioniert automatisch und unbewusst, sodass ich mich normalerweise nicht anstrengen muss, um irgendeine Komponente der Geschichte zu sehen. Zurücklehnen und etwas bewusst vorstellen klappt für mich hingegen weniger gut. Wenn ich das versuche, ist es, als würde ich versuchen, mich an einen Traum zu erinnern. Je mehr ich mich anstrenge, desto weiter entfernt sich das Bild. :)

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    auch ein interessanter Ansatz, Figuren mit berühmten Persönlichkeiten oder direkt den Schauspielern aus dem Film zu verknüpfen. Ich lasse da eher meine Fantasie arbeiten, auch wenn die Figuren dann irgendwie nebulös bleiben.

    Hier mein Beitrag für heute: Kopfkino? || Mein Senf für die Welt

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,

    ich habe eigentlich immer beim Lesen ein Kopfkino. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es sein soll, wenn man das nicht hat. Bei mir läuft das irgendwie schon automatisch ab :D

    Wenn du Lust hast, kannst du ja mal bei mir vorbeischauen: https://myna-kaltschnee.com/2016/04/18/montagsfrage-16-kopfkino/

    Ganz liebe Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  6. Hey,
    Meist sehe ich Personen nur umrisshaft vor mir, aber manchmal treten bekannte Gesichter an ihre Stelle. Meist ist das so, wenn ich ein Buch lese zu dem ich den Film bereits geguckt habe (was selten vorkommt) oder wegen der Trailer.
    Manchmal ist es aber auch so, dass bekannte Gesichter zu beschriebenen Personen passen. Manchmal auch nur in meinem Kopf und nicht auf dem Papier ;) So zum Beispiel ging es mir mit Eragon, der in meinem Kopf immer wie Elijah Wood als Frodo aussah. Gut, bei dem Buch und der "Inspiration" keine große Verwunderung, aber trotzdem konnte ich mich konsequent nicht davon abbringen lassen ;)


    Mein Beitrag zur Montagsfrage

    Liebste Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,
    bis bei mir Kopfkino losgeht, muss das Buch schon echt gut sein. :) Sonst fällt es mir schwer...

    Hier findest du meinen Beitrag. ♡

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen