12. Oktober 2016

Brigitte Blobel: Der rechte Weg

am Mittwoch, Oktober 12, 2016

Der rechte Weg
Brigitte Blobel
cbj
296 Seiten
Jugendbuch

Inhalt

Linda ist ein normales Mädchen, das wohlbehütet aufgewachsen und glücklich ist. Bis sie ihren Freund Dennis mit einer anderen sieht: Türkin Ceylan. Wütend und enttäuscht, trennen sich Dennis und Linda. Das junge Mädchen wird komplett aus der Bahn geworfen und als der charismatische Hannes in ihr Leben tritt, fühlt sie sich verstanden und aufgenommen. Hannes lädt Linda zu verschiedenen Veranstaltungen ein. Ein wenig naiv, legt Linda all das als Date aus und begleitet Hannes zu Treffen der rechtsradikalen Jugend und zu Demos gegen Flüchtlinge und Ausländer. Nach einem Trip nach Dresden eskaliert die Sache jedoch. Freunde von Hannes verprügeln einen dunkelhäutigen Mann zu sehr, dass dieser schwer verletzt im Krankenhaus landet. Kann Linda sich aus diesen Kreisen wieder heraus boxen? 

Meinung

Brigitte Blobel ist mir im Rahmen meiner Arbeit in der Bibliothek aufgefallen. Mit dem Auftrag, mögliche Bücher für Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen zusammen zu suchen. Blobel scheint sehr viele gesellschaftskritische und ernste Jugendromane zu schreiben. Ich entschied mich für einige ihrer Bücher und "der rechte weg" ist nun also das erste, was ich gelesen habe.
Es handelt sich um eine recht plakative Handlung, die so an sich vorausschaubar ist. Mädchen wird von bösen Nazis verführt und dank netter Sozialarbeiterin findet sie zurück. Am Ende ist sie mit einem syrischen Flüchtling befreundet. Allerdings ist das keineswegs schlecht. Die Geschichte ist toll geschrieben und mitreißend. Man mag Linda, auch wenn sie auf den Leser teils sehr  naiv wirkt. Natürlich bin ich nicht ganz so alt, wie die eigentliche Zielgruppe. Aber ich denke, auch für Teenager wird es ein bisschen schwer, Linda ernst zu nehmen. Man hat immer mal diesen Gedankengang: "Sag mal,.... merkst dus nur nicht?!" Weil eigentlich sehr klar ist, was das für Leute sind, die mit Hannes zu tun haben. 
Aber wie gesagt, dennoch eine wirklich gelungene und auch wach rüttelnde Geschichte, die ich so auch weiterempfehlen kann. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Die Bücherdiebin Template by Ipietoon Blogger Template | Gift Idea