30. Januar 2017

Montagsfrage 4/17

am Montag, Januar 30, 2017

Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?

Ohja, auf jeden Fall. Oft schon genannt, fällt mir sofort die Unendliche Geschichte ein, von Michael Ende. Dies ist eine der wahrscheinlich schönsten Kindheitserinnerungen überhaupt. Aber auch die kleinen Lesebücher, mit denen ich zu Lesen gelernt habe, haben sich fest in meine Erinnerung eingegraben. In diesen waren die schwierigen Worte durch kleine Symbole und Bilder setzt, sodass man ganz leicht und kindgerecht erste "Leseschritte" gehen konnte. Diese habe ich als Kind wirklich unendlich geliebt. Zu nennen sind auch die Geschichten, die ich damals bei Oma gelesen habe. Es handelt sich dabei um ganz alte Bücher, aus der Kindheit meiner Eltern oder gar Großeltern. Zum Beispiel das sowjetische Kinderbuch Die Jagd nach dem Stiefel. Oder Baron von Münchhausen. Das waren herrliche Bücher. Die Grimm'schen Märchen wollen hier natürlich auch genannt werden, so wie es eigentlich noch viele weitere verdient hätten.

Ich habe als Kind sehr, sehr viel gelesen und vorgelesen bekommen. Meine Kindheit, bzw. mein ganzes bisheriges Leben eigentlich, war geprägt vom Lesen und von Büchern. Daher gibt es wirklich viele Bücher, die bei mir regelrechte Nostalgie-Gefühle triggern.

2 Kommentare:

angeltearz hat gesagt…

Hey,
ich liebe "Die unendliche Geschichte". Die erinnert mich auch an meine Jugend. Oder eher an lange Busfahrten zur Ausbildung. :D

Ich wünsche dir einen tolle Abend!

Ganz lieben Gruß
Steffi

Lisa hat gesagt…

Hallo Steffi :) Ja, bei mir war das sogar noch ein ganzes Stück früher. Zu dem Zeitpunkt war ich noch im Kindergarten. Aber diese Geschichte ist einfach zeitlos und immer wieder schön.

LG,
Lisa

Kommentar veröffentlichen

 

Die Bücherdiebin Template by Ipietoon Blogger Template | Gift Idea